Zur Startseite zurück!

 

ab zu facebook ... FAN WERDEN

 

 

 

 

 

 

 

Impressum und Datenschutzerklärung ...

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsführung
Jörg Fentroß

Telefonnummer  (05194) 9819 611
Faxnummer  (05194) 9819 605

Emailadresse  Email
 

Betriebsgesellschaft  

Behringer Wohn- und Pflegeheim Wacholderpark GmbH
Sellhorner Weg 10
29646 Bispingen/Behringen
 

 

 

IK- Nummer  

510 338 520

 

 

 

Telefon  

(05194) 9819 - 0

 

 

 

Fax  

(05194) 9819 - 605

 

 

 

Email  

info@wacholderpark.net

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsführung  

Jörg Fentroß

 

 

 

Gesamtprokura  

1. Norma Steinberger

 

 

 

2. Julia Fentroß

 

Amtsgericht  

Lüneburg, HRB 204 196

 

 

Steuernummer  

41/219/25814

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Haftungsausschluß  

Eine  Haftung für die Richtigkeit der Veröffentlichung kann der Herausgeber  trotz sorgfältiger Prüfung nicht übernehmen. Für die inhaltliche  Richtigkeit der mit Namen gekennzeichneten Veröffentlichungen übernimmt  der Herausgeber keine Gewähr. Auf dieser Website befinden sich Hyperlinks zu Websites anderer Anbieter. Der Wacholderpark übernimmt keine Gewähr oder Haftung für eventuell rechtswidrige Inhalte  oder sonstige Rechtsverletzungen auf Websites fremder Anbieter.

 

 

 

Copyright  

Alle  Rechte an Texten, Abbildungen, Audio-Dateien und sämtlichen weiteren  veröffentlichten Informationen behält sich der Wacholderpark vor. Eine Reproduktion, Verarbeitung, Vervielfältigung, Verbreitung sowie  Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen des Ganzen oder von Teilen,  gleich welcher Art, bedarf einer vorherigen schriftlichen Zustimmung des Wacholderpark.

 

 

 

Datenschutzerklärung gemäß Art. 6 der DSGVO:

 

 

 

Vorwort

Für den Wacholderpark hat Datenschutz hat einen sehr hohen Stellenwert, so sind die einzelnen Internetseiten grundsätzlich ohne jede Verarbeitung personenbezogener Daten nutzbar. Des Weiteren verzichten wir auf Services, wie z.B. Blogging, Foren, Kontaktformulare, etc.

Einzelne Verfahren erfordern allerdings ein Mindestmaß an Datenerfassung. Über diese Datenschutzerklärung informieren wir die Nutzer zum einen über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten. Zum anderen werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt. Trotz unserer technischen Maßnahmen zum Schutz der erhobenen Daten kann ein absoluter Schutz der Daten im Sinne internetbasierter Datenübertragungen nicht garantiert werden. Daher besitzen betroffene Person das uneingeschränkte Recht auf die Nutzung der Internetseite zu verzichten oder über die Nutzung der technischen Dienste zu bestimmen.

Für die leichtere Verständlichkeit bieten wir Ihnen zur Datenschutzerklärung einige Begriffsbestimmungen als PDF zum Download  gemäß der DSGVO.

 

 

 

Verantwortliche

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und sonstiger geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen ist die:

Behringer Wohn- und Pflegeheim Wacholderpark GmbH
vertreten durch den Geschäftsführer
Sellhorner Weg 10
29646 Bispingen/Behringen
Deutschland

Tel.: (05194) 9819 611 oder Email

Die Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Susanne Brockmann, Datenschutzbeauftragte der
Behringer Wohn- und Pflegeheim Wacholderpark GmbH
Sellhorner Weg 10
29646 Bispingen/Behringen
Deutschland

Tel.: (05194) 9819 541 oder E-Mail

 

 

 

Rechtsgrund- lagen

Art. 6 I lit. a DSGVO dient uns als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Pflegeleistungen notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DSGVO.

Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu Pflegeleistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung ebenfalls auf Art. 6 I lit. c DSGVO.

In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DSGVO beruhen.

Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, können sich auf Art. 6 I lit. f DSGVO beziehen, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserseits oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Der Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO sieht vor, dass solche Verarbeitungsvorgänge insbesondere deshalb gestattet sind, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Dieser vertritt insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist.

 

 

 

Cookies

Unsere Internetseite und deren Unterseiten verwenden Cookies.

Diese Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID, welche eine eindeutige Kennung des Cookies ermöglicht. Diese Kennung besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem lokalen Internetbrowser der betroffenen Person zugeordnet werden können. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die Internetseite nutzerfreundliche Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Des Weiteren können über Cookies die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Z.B. wird es dadurch möglich die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen mit dem Zweck dem Nutzer die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern oder Ladezeiten zu verkürzen.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Natürlich können bereits gesetzte Cookies jederzeit über den Internetbrowser gelöscht werden. Durch das Deaktivieren oder Löschen von Cookies in dem genutzten Internetbrowser sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

 

 

 

Erfassung von Daten

Ruft eine betroffene Person die Internetseite auf erfasst über ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können

  • die verwendeten Browsertypen und Versionen,
  • das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,
  • die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt,
  • die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden,
  • das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,
  • die Internet-Protokoll-Adresse,
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und
  • sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Rückschlüsse auf die betroffene Person werden bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten nicht gezogen. Die aufgeführten Informationen werden verwendet, um

  • die Inhalte unserer Internetseite korrekt anzeigen zu können,
  • die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten, sowie
  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden daher statistisch und mit dem Ziel ausgewertet, die Datensicherheit zu erhöhen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

 

 

 

Registrierung

Eine Registrierung ist auf unserer Internetseite derzeit nicht vorgesehen.

 

 

 

Newsletter

Ein Newsletter, das Newslettertracking und die An- und Abmeldung dafür sind auf unserer Internetseite derzeit nicht vorgesehen.

 

 

 

Kontakt- möglichkeit

Die Internetseite enthält Angaben zu Emailadressen, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu uns ermöglichen. Die Kontaktaufnahme über Mail geschieht über den Aufruf der standardmäßig genutzten Mailsoftware. Die über die Mailsoftware übersendeten Daten innerhalb der Mail werden über den Provider automatisch gespeichert.

Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

 

 

 

Datenlöschung

Der Verantwortliche des Wacholderpark verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gemäß zuständigem Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig gesperrt oder gelöscht.

 

 

 

Rechte der betroffenen Person

a) Recht auf Bestätigung
Jede betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob und welche sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Verantwortlichen per Mail oder per Telefon wenden.

b) Recht auf Auskunft
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht von dem Verantwortlichen Auskunft über seine gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Betroffene Personen haben dazu das Recht auf Auskunft über folgende Informationen:

  • die Verarbeitungszwecke,
  • die Kategorien personenbezogener Daten,
  • die Empfänger, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen,
  • sofern möglich die vorgesehene Dauer der Speicherung, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, sofern die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden,
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

c) Recht auf Berichtigung
Jede betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie kann dazu die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten verlangen.  Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Verantwortlichen per Mail oder per Telefon wenden.

d) Recht auf Löschung, bzw. „das Recht auf Vergessen werden“
Jede betroffene Person hat das Recht von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit eine weitere Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder verarbeitet und eine weitere Speicherung ist nicht mehr notwendig.
  • Es fehlt an einer Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung und die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2a DSGVO stützte.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs.1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an den Verantwortlichen per Mail oder per Telefon wenden. Dieser wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von uns öffentlich gemacht und ist der Verantwortliche gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so treffen angemessene Maßnahmen hinsichtlich Technologie und Kosten, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Kopien oder verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Jede betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs.1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an den Verantwortlichen per Mail oder per Telefon wenden.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit
Jede betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1a DSGVO oder Art. 9 Abs.2a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs.1b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs.1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

g) Recht auf Widerspruch
Jede betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs.1e,f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Außer wir weisen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nach werden wir die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht weiterverwenden. Gründe für eine Weiterverwendung können Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person vorliegen, sollte die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs.1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling
Jede betroffene Person hat das Recht, sich gegen eine ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung oder Profiling beruhenden Entscheidung zu wenden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung

  • nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder
  • aufgrund von geltenden Rechtsvorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
  • mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.
    Ist die Entscheidung
  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder
  • erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person,

treffen wir angemessene Maßnahmen, um die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren.

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Jede betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

 

 

 

Bewerbungen

Es besteht die Möglichkeit der Bewerbung über Mail und das Versenden von Anlagen an uns über unseren Provider. Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern nur zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen spätestens zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

 

 

 

Interessen Dritter

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DSGVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und Gesellschafter.

 

 

 

Speicherdauer

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten in einem zu vertretbaren Zeitraum gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

 

 

 

Vorschriften zur Bereitstellung

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist, z.B. durch Steuervorschriften, oder ergeben sich aus vertraglichen Regelungen, z.B. Angaben zum Vertragspartner.

Zu einem Vertragsschluss kann es erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn es um einen Heimvertrag oder Anstellungsvertrag geht. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten würde den Vertragsschluss mit einer betroffenen Person verhindern.

Vor der Bereitstellung personenbezogener Daten muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden und die Notwendigkeit erklären lassen. Im Sinne eines Heimvertrages geschieht dies über die vorvertragliche Informationspflicht durch den Wacholderpark, im Falle eines Arbeitsvertrages durch das Durchsprechen der Notwendigkeiten. Der Betroffene wird darüber aufgeklärt, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist und ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen.

 

 

 

Profiling

Wir verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

 

 

 

Google Analytics

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz, Verwendung und Zugriff durch Google Analytics

Unsere Internetseite verwendet Google Analytics mit Anonymisierungsfunktion.

Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst zum Zweck der Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten und erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist, auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Diese Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Die Betreibergesellschaft von Google Analytics ist die
Google Inc.
1600 Amphitheatre Parkway
Mountain View
CA 94043-1351, USA.

Für die Analyse durch Google Analytics wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt. Der Zweck von Google Analytics ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Daraus gewinnt Google für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, um uns die Möglichkeit zur benutzerorientierten Verbesserung der Internetseite zu ermöglichen. Google Analytics setzt ein Cookie auf dem verwendeten System der betroffenen Person (siehe Begriffserläuterung)

Erst mit Setzung des Cookies ist Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite möglich. Durch jeden Aufruf der Internetseite und deren Unterseiten und auf welcher Google Analytics integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem lokalen System der betroffenen Person automatisch veranlasst, Daten zum Zwecke der Onlineanalyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person. Diese Daten dienen Google unter anderem auch dazu im Falle eines für uns kostenpflichtigen Services, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Abrechnungen zu ermöglichen.

Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter. Für die betroffene Person besteht die Möglichkeit der Erfassung personenbezogener Daten durch Google Analytics zu widersprechen und zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person entweder

Beide Möglichkeiten verhindern, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Dieser Widerspruch ist solange gültig, wie das lokale System nicht zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert wird. Ansonsten muss die betroffene Person erneut eine Installation des Browser-Add-Ons oder des Cookies durchführen, um Google Analytics zu deaktivieren.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden.

Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.

 

 

 

Google AdWords

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google-AdWords

Der Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Google AdWords integriert. Google AdWords ist ein Dienst zur Optimierung, um als Unternehmen gefunden zu werden und ggf. Internetwerbung gezielt zu platzieren. Google AdWords ermöglicht es uns bestimmte Schlüsselwörter festzulegen, durch die ein Suchergebnis oder eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google optimiert angezeigt werden, wenn der Nutzer mit der Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Google verwendet einen automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Internetseiten.

Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die
Google Inc.
1600 Amphitheatre Parkway
Mountain View
CA 94043-1351, USA.

Der Zweck von Google AdWords ist die Bewerbung unserer Internetseite durch die Einblendung von interessenrelevanter Werbung auf den Internetseiten von Drittunternehmen und in den Suchmaschinenergebnissen der Suchmaschine Google und ggf. eine Einblendung von Fremdwerbung auf unserer Internetseite.

Gelangt eine betroffene Person über eine Google-Anzeige auf unsere Internetseite, wird auf dem lokalen System der betroffenen Person durch Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt, welcher nach dreißig Tagen seine Gültigkeit verliert und nicht zur Identifikation der betroffenen Person dient. Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für unsere Internetseite zu erstellen.

Sollten wir diesen Service von Google nutzen dient uns die Besucheranalyse wiederum dazu, um die Gesamtanzahl der Nutzer zu ermitteln, welche über AdWords-Anzeigen an uns vermittelt wurden, um den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen AdWords-Anzeige zu ermitteln und um unsere AdWords-Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder unser Unternehmen noch andere Werbekunden von Google-AdWords erhalten Informationen von Google, mittels derer die betroffene Person identifiziert werden könnte.

Mittels des Conversion-Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die durch die betroffene Person besuchten Internetseiten, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden demnach personenbezogene Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen und dort gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter. Wie bereits beschrieben kann die betroffene Person kann die Setzung von Cookies jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google einen Conversion-Cookie auf dem lokalen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google AdWords bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu muss die betroffene Person von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser aus den Link www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

 

 

 

Youtube

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von YouTube

Der Verantwortliche hat auf dieser Internetseite noch keine Komponenten von YouTube integriert. YouTube ist ein Internet-Videoportal, dass Video-Publishern das kostenlose Einstellen von Videoclips und anderen Nutzern die ebenfalls kostenfreie Betrachtung, Bewertung und Kommentierung dieser ermöglicht.

Betreibergesellschaft von YouTube ist die
YouTube, LLC
901 Cherry Ave.
San Bruno
CA 94066, USA.

Die YouTube, LLC ist eine Tochtergesellschaft der
Google Inc.
1600 Amphitheatre Parkway
Mountain View
CA 94043-1351, USA.

Sollten wir den Service nutzen wird durch jeden Aufruf einer YouTube-Komponente des Internetbrowsers auf dem lokalen System der betroffenen Person automatisch die jeweilige YouTube-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden YouTube-Komponente von YouTube herunterzuladen.

Weitere Informationen zu YouTube können unter https://www.youtube.com/yt/about/de/ abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten YouTube und Google Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird. Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist, erkennt YouTube mit dem Aufruf einer Unterseite, die ein YouTube-Video enthält, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch YouTube und Google gesammelt und dem jeweiligen YouTube-Account der betroffenen Person zugeordnet.

YouTube und Google erhalten über die YouTube-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei YouTube eingeloggt ist. Dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person ein YouTube-Video anklickt oder nicht.

Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an YouTube und Google von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem YouTube-Account ausloggt.

Unterhttps://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ ist die Datenschutzbestimmung von YouTube abrufbar und gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch YouTube und Google.

 

 

 

Google Maps

Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Google Maps

Diese Seite hat den Kartendienst Google Maps integriert.

Anbieter ist die
Google Inc.
1600 Amphitheatre Parkway
Mountain View
CA 94043-1351, USA.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig die IP Adresse des lokalen Systems des betroffenen Benutzers zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

 

 

 

 

 

 


Copyright © 2018 Behringer Wohn- und Pflegeheim Wacholderpark GmbH  -  Startseite  -  Impressum/Datenschutzerklärung-